Dienstag, 16. Juli 2013

Zovea Einkauf Part 2: Pinsel

Vor einigen Tagen habe ich Euch hier bereits den dekorativen Teil meiner Zoeva Bestellung gezeigt, und heute folgt der zweite, umfangreichere Teildie Pinsel.

Alle Welt benutzt (unter anderem) Zoeva Pinsel. Nur ich nicht. Bisher. Schon lange – d.h. in dem Fall mehrere Jahre – habe ich damit geliebäugelt, sie einmal auszuprobieren. Keine Ahnung warum es nicht eher dazu gekommen ist, aber nun ist es ja soweit. Ich habe mich für die folgenden Modelle entschieden: 127 Luxe Sheer Cheek, 142 Concealer Buffer, 225 Eye Blender, 226 Smudger, 227 Soft Definer vegan, 231 Petit Crease, 238 Precise Shader und 312 Detail Liner.


V.l.n.r.: Detail Liner, Soft Definer, Precise Shader, Petit Crease, Smudger, Concealer Buffer, Eyeblender, Luxe Sheer Cheek


127 Luxe Sheer Cheek

Ich habe ja keinen Mangel an Blush Pinseln, aber bei diesem hier hatte ich irgendwie die Ahnung, dass er besonders gut für Mineral Blush geeignet sein müsste. Ich benutze sehr gerne loses Blush, aber bisher hatte ich keinen Pinsel, von dem hätte behaupten können, dass er dafür wirklich gut geeignet ist. Hier war meine Ahnung absolut zutreffend – der Pinsel ist wie für Mineral Blush gemacht. Die losen Krümel lassen sich damit gut und vor allem gleichmäßig (!) aufnehmen. Und genauso gut gibt der Pinsel die Farbe dann dort ab, wo ich sie haben möchte. Die Größe ist dafür perfekt. Der Pinselkopf ist eher klein (geht mehr so in die essence Blush Brush Richtung), aber schön fluffig und weich. Damit lassen sich die Wangen sehr präzise schattieren. Definitiv ein Highlight der Bestellung, absolut den Kauf wert, und für 10,80 € bei Zoeva zu haben (und ist damit mit Abstand der teuerste Pinsel, den ich bestellt habe).


Zoeva Luxe Sheer Cheek: den finde ich wirklich toll



142 Concealer Buffer

Mit Pinsel dieser Art trage ich flüssigen Concealer am liebsten auf. Vorher habe ich dafür meist den alten ebelin Professional Highlighter Pinsel (kennt den noch jemand?) verwendet. Der Concealer Buffer von Zoeva hat einen viel besseren Widerstand als der von ebelin (er ist auch deutlich kürzer), wodurch sich der Concealer hiermit viel besser einarbeiten lässt. Dabei ist er aber sehr weich und sanft zur Haut. Auch diesen Pinsel mag ich sehr gerne, aber eigentlich hätte ich ihn nicht unbedingt gebraucht, denn ich habe nur leichte Augenschatten, und eigentlich trage ich nicht oft flüssigen Concealer. Aber auch bei mir gibt es eben diese Tage an denen das Ganze etwas ausgeprägter ist, und dann bin ich froh, dass ich diesen Pinsel habe. Kostenpunkt: 6,80 €.


Zoeva Concealer Buffer: mein bester Pinsel für flüssigen Concealer



225 Eye Blender

Joa, nicht besonderes, halt ein Blendepinsel, aber er macht seine Arbeit gut – ich habe nichts daran auszusetzen. Es wurde Zeit, dass ich mal wieder einen neuen Blending Brush kaufe, denn in dieser Art hatte ich bisher nur den von Sigma, und der sieht mittlerweile nicht mehr ganz so toll aus, wenngleich er auch noch völlig in Ordnung ist. Der von Zoeva ist fester gebunden, wodurch er ein präziseres Arbeiten ermöglicht als das Pendant von Sigma. Außerdem kratzt er nicht – ich bin zufrieden. Kostet 5,80 € im Zoeva Online Shop.


Zoeva Eye Blender: erfüllt seinen Zweck



226 Smudger

Also den finde ich richtig gut! Beinahe hätte ich ihn doch nicht mitbestellt, aber ich bin so froh, dass ich es getan habe. Damit trage ich Lidschatten am unteren Augenlid auf, und das funktioniert so (!) gut. Es wird viel schöner und definierter als mit allen anderen Pinseln, mit denen ich es zuvor probiert habe. Für den „eigentlichen“ Verwendungszweck, also dem Verwischen von Kajal, habe ich ihn noch nicht verwendet, aber ich bin mir sehr sicher, dass er das ebenfalls gut hinbekommt. Ein kleines, aber sehr, sehr feines Teil, mit dem man aufgrund der weichen synthetischen Haare die empfindliche Haut am Auge nicht unnötig reizt. Prima Sache, würde ich immer wieder kaufen. Ebenfalls für 5,80 € zu haben.


Zoeva Smudger: für das untere Augenlid verwende ich keinen anderen mehr



227 Soft Definer vegan

Ach ja, es ist so traurig, aber ausgerechnet dieser Pinsel ist mein Sorgenkind. Ich finde es deshalb so traurig, weil dies der Pinsel war, von dem ich mir – neben dem Luxe Sheer Cheek – am meisten versprochen hatte. Leider ist er etwas pieksig, und ich verstehe nicht warum! Da bestelle ich schon extra einen synthetischen Pinsel, da ich am Auge so empfindlich bin und leicht anfange zu tränen, und dann so was. Dabei sind synthetische Pinsel doch im Allgemeinen weicher und besser verträglich als solche aus Naturborsten. Blöd. Bei der Verwendung mit normalem, gepresstem Puderlidschatten führen die pieksigen Spitzen außerdem dazu, dass man ganz schön an dem Lidschatten kratzt, und dann alles voller Krümel hat – auch bei Lidschatten, die normalerweise gar nicht krümeln. Das missfällt mir sehr. Aber es sind nicht Hopfen und Malz verloren. Nur Malz: Ich habe nämlich festgestellt, dass er sehr gut mit losem Lidschatten funktioniert. Das tut auch nicht jeder Pinsel, weshalb ich auf dem Weg bin, mich mit diesem Pinsel auszusöhnen. Wenn ich den Lidschatten mit sehr leichter Hand auftrage, lässt sich auch das Kratzen nahezu komplett abstellen. Den losen Lidschatten gibt er nämlich auch sehr gut ab, so dass praktisch kein Druck mehr von Nöten ist. Auch dieser Pinsel kostet bei Zoeva 5,80 €.


Zoeva Soft Definer vegan: leider nicht so gut wie erhofft



231 Petit Crease

Leider, leider auch ein Pinsel, der mich enttäuscht hat. Als ihn ausgepackt und getestet habe, war ich hellauf begeistert. Und ich wollte ihn unbedingt haben wegen dieser Form! Er muss perfekt für kleine Augen sein, dachte ich. Tja. Schaut Euch die Bilder an. Nach der ersten Wäsche ist er explodiert. Ohne Worte. Und ja – das ist derselbe Pinsel. Er funktioniert natürlich nach wie vor gut als Pinsel, aber das ist nicht das, was ich wollte. Insofern wird er zwar weiter verwendet, aber das ist absoluter Mist. Echt mal. Ebenfalls für 5,80 € erhältlich.


Zoeva Petit Crease: löste zunächst einen Begeisterungssturm aus...

...aber nach dem Waschen war von der tollen Form nichts mehr übrig.



238 Precise Shader

Zu diesem Pinsel habe ich nicht so wirklich eine Meinung. Ich verwende ihn, um das Highlight im Augenwinkel aufzutragen, und dafür funktioniert er. Nicht mehr, nicht weniger. Mir ist er etwas zu fest, ich muss aufpassen, dass ich mich nicht so damit steche. Aber im Großen und Ganzen finde ich ihn ganz gut, denn einen Pinsel, der wirklich gut für das Highlight geeignet ist, hatte ich vorher nicht. Da ich mir da aber auch immer irgendwie behelfen konnte, würde ich den Pinsel auch nicht vermissen, wenn ich ihn nicht gekauft hätte. Aber schlecht ist so einer nicht, kann ich nicht sagen. Kostenpunkt auch hier 5,80 €, und wie ich finde eigentlich etwas zu teuer.


Zoeva Precise Shader: ein guter Pinsel, für mich persönlich aber kein Must-have



312 Detail Liner

Last not least ein kleiner, schnuckeliger Eyeliner Pinsel. Den finde ich gut. Er ist wirklich klein, und man muss mehrfach Farbe aufnehmen, um den Lidstrich ziehen zu können, aber dafür kommt man damit bis an die Wurzeln der Wimpern, und ich habe keinen Eyeliner Pinsel, der so präzise ist wie dieser. Von daher ist es für mich eine lohnenswerte Anschaffung, die ich auch wiederholen würde. So einen Eyeliner Pinsel braucht meiner Meinung nach jeder. Er ist für 5,20 € zu haben.


Zoeva Detail Liner: ein Eyeliner Pinsel für absolute Feinarbeit




Welche Pinsel von Zoeva habt ihr so? Gibt es noch welche, die besonders empfehlenswert sind? Wie ist allgemein Eure Meinung zu den Pinseln? Seid Ihr ganz begeistert oder ist es bei Euch auch eher teils, teils?

Kommentare:

  1. Ich habe auch einige Zoeva Pinsel und alle "weßhaarigen" halten die Form nicht. Ich wickle sie nach dem Waschen immer ganz fest in Toilettenpapier ein, dann geht es einigermaßen. Aber ich gestehe: seit ich den MAC 217 habe, führen die Zoeva Pinsel ein Schattendasein. Ich war ja sehr skeptisch, aber ich muss zugeben, dass der Hype um diesen Pinsel absolut gerechtfertigt ist.

    Liebe Grüße von Syrinx ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Syrinx, schön, dass Du hier auch mitliest :-)

    Ach, so ist das? Ist ja gut zu wissen... Den 217er von MAC habe ich nicht, wohl aber das Pendant von Coastal Scents (hat auch weiße Haare) - einer meiner Lieblingspinsel. der ist zwar auch nicht mehr ganz so gut in Form wie zu Anfang, aber noch ziemlich, kein Vergleich mit dem von Zoeva. Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Pinsel - davon müssen unbedingt mehr her. Dann habe ich noch den Pencil Brush von Sigma (219er Verschnitt, auch mit weißen Haaren), und der ist nach dem Waschen definitiv in besser Form als nach längerer Benutzung.

    Naja. Memo an mich selbst: keine weißen Pinsel von Zoeva mehr.

    Den Tipp mit dem Toilettenpapier probiere ich das nächste Mal aus!

    LG Floor

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, ohne den 217er könnte ich auch nicht mehr. Aber die Zoeva Pinsel haben dennoch das beste Preis-Leistungsverhältnis. Der Rougepinsel sieht sehr interessant aus. Der muss bei der nächsten Bestellung mit.
    Ich liebe ja außerdem den Buffer und den Silk FInish Pinsel.

    AntwortenLöschen