Dienstag, 30. Juli 2013

Monoton und minimal: Mein kleines Reise Makeup

Wenn man verreist, und sei es nur für ein paar Tage, stellt sich immer wieder aufs Neue die Frage: „Was nehme ich denn so an Schminkkram mit?“ Und wie gehe ich dabei vor? Versuche ich möglichst viel Auswahl mitzunehmen, indem ich beispielsweise eine große Palette mit vielen Lidschattenfarben einpacke, oder halte ich es so minimalistisch wie es geht?

Ich habe es dieses Mal mit der zweiten Variante versucht. Zum einen war klar, dass ich mich die ganze Zeit über (nun gut, es waren nur vier Tage) bei meinen Eltern aufhalten würde, und zum anderen herrschte eine Gluthitze, so dass ich der Meinung war nicht viel an Auswahl zu brauchen. Und das war auch gut so.
Hier seht Ihr meine kleine, doch recht zurückhaltende Auswahl:



Meine Reiseauswahl: klein, bescheiden und beschränkt auf einige Basics




1. Max Factor Xperience Weightless Foundation: Ist nicht mehr viel drin, passt farblich derzeit sehr gut, und muss langsam mal leer werden. So ließ sich der kleine Ausflug noch mit dem Vorhaben etwas aufzubrauchen kombinieren.

2. Maybelline Mousse Concealer: Der beste und einzige Concealer ohne den gar nichts geht. Leider ist er nicht mehr Sortiment, was ich bei der riesigen Maybelline Theke überhaupt nicht nachvollziehen kann, denn der nimmt nun wirklich nicht viel Platz weg. Zum Glück habe ich noch zwei weitere Backups, und die sind so ergiebig, dass sie noch eine kleine Ewigkeit halten werden.

3. Catrice Skin Finish Puder: Zur Zeit bevorzuge ich das lose Puder von Catrice, aber unterwegs ist Kompaktpuder einfach praktischer.

4. Manhattan Summer Sound Bronzer: Den benutze ich seit dem Kauf praktisch täglich, daher durfte er auch in diesen Tagen nicht fehlen. Hier habe ich ihn mit Detailfotos und Swatches vorgestellt.

5. Kiko Blush Marine Coral: Dieses Blush ist einer meiner Sommerlieblinge und musste deshalb mit.

6. Sleek Blush Sunrise: Bei mir normalerweise eher ein Blush für den Spätsommer/Frühherbst, aber ich hatte mal Lust dazu. Bildet farblich auch ein schönes Highlight, wenn man Bronzer benutzt.

7. Rival de Loop Eyeshadow Base: Mag ich nicht besonders gerne, wird derzeit aber benutzt.

8. essence Ballerina Backstage Cream e/s Pas de Copper: Liebe ich heiß und innig und verwende ich im Sommer ständig. Ich frage mich, warum die folgenden Cream e/s, die essence herausgebracht hat, alle so eine schrottige Konsistenz haben, während die aus dieser LE doch so toll waren…

9. p2 Pool Side Party e/s Duo Rising Sun: Letzten Monat gekauft (hier der Einkauf mit Swatches) und seitdem tatsächlich sehr häufig verwendet. Einfach toll für ein leichtes Sommer Makeup.

10. Maybelline Augenbrauenstift grau: Habe ich lange verwendet, und wie man sieht ist nicht mehr viel dran.

11. essence Creamylicious Kajal Chocolate Shake: Verwende ich gerne und immer wieder fürs Tightlining, wenn ich kein Schwarz will. Ist ebenfalls nicht mehr viel dran, aber so ein einfacher Braunton sollte leicht zu ersetzen sein.

12. Max Factor 2000 Calorie Mascara: Meine derzeitige Wimperntusche musste natürlich mit – viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

13. essence A New League Lip Tint: Finde ich eigentlich nicht besonders gut, war in dem Fall aber passend zum restlichen Makeup und absolut ausreichend. Auf einen Lippenstift hätte ich keine Lust gehabt.

14. Lippenbalsam mit Honig: Fällt nicht mehr wirklich unter dekorative Kosmetik, aber so etwas braucht man einfach.


Auch bei den Pinsel habe ich mit entsprechend auf ein Minimum beschränkt, denn für so eine kleine Auswahl braucht man nicht viel. Hier seht Ihr welche ich dabei hatte (natürlich ungewaschen – kommen schließlich gerade von einem Ausflug ;-)):



Auch bei den Pinseln habe ich mich auf einige wenige, unverzichtbare beschränkt




1. ebelin Puder Pinsel, der Neue: Mir ist aufgefallen, dass dieser pieksiger ist als der ältere mit den schwarzen Haaren. Außerdem nimmt er das Puder schlechter auf und gibt es auch schlechter ab. Durch die pieksigen Borsten krümelt es außerdem – nicht wirklich eine Verbesserung.

2. ebelin Blush Pinsel, der Alte: Nehme ich zur Zeit gerne für Bronzer. Er funktioniert dafür gut für einen leichten Auftrag.

3. ebelin Blush Pinsel, der Neue: Nicht so pieksig wie der entsprechende Puderpinsel. Er funktioniert eigentlich ganz gut, ist aber nicht mein Liebling.

4. Concealer Pinsel von The All Natural Face: Ist seit Jahren meine erste Wahl, und durfte daher auch mit auf den kleinen Trip.

5. Zoeva Petit Crease: Mein explodierter Zoeva Pinsel aus diesem Post. Ich mag ihn eigentlich ganz gerne, wenn es auch schade ist, dass er nicht so ganz für den Zweck funktioniert, für den er gedacht war.

6. Eco Tools Eyeshadow Brush: Der absolut allerbeste und tollste und genialste Lidschattenpinsel unter der Sonne. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen, außer dass ich mir bei Gelegenheit noch etwa zwölf weitere anschaffen muss.

7. Zoeva Precise Shader: Ist seit diesem Post in meiner Gunst ganz weit nach oben geklettert. Er ist einfach perfekt für das untere Lid.



Wie macht Ihr das, wenn Ihr einen kleinen Trip plant, bei dem nichts Besonderes ansteht? Seid Ihr da auch eher minimalistisch und praktisch oder sorgt Ihr auch unterwegs für das volle Programm?

Kommentare:

  1. Ich bin sehr minimalistisch :D

    Würde ich morgen verreisen und nix stünde an:

    Skin79 BB Cream ODER BM Foundation
    Mineral Veil
    Ein Blush (vmtl auch BM, weil kann nicht kaputt gehen, da eh lose) oder so was, was immer gut aussieht: Coralista oder so.

    Und eine Mascara.

    Und dem entsprechende Pinsel: Rouge Rosi von Koko. BM Handy Buki oder RT Expert Face Brush und den alten schwarzen Puderpinsel von ebelin, wenn ich ein normales Puder mitnehme oder den Veil- Pinsel von BM, wenn ich Mineral Veil mitnehme^^

    Das wars glaube schon^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, Du bist ja genial. Und ich dachte, meine Auswahl sei schon minimalistisch ;-) Dann bist Du jetzt mein großes Vorbild ;-) Demnächst steht nämlich ein weiterer kleiner Trip an, und der soll dann noch minimalistischer werden als dieser.

      Löschen
  2. Ich finde deine Auswahl sehr gut.
    Ich nehm auch eher wenig mit. Kann gar nicht verstehen, was manche für Massen mitschleppen.
    Sollte ich Urlaub machen oder wegfahren (was eher selten vorkommt, meine letzte Schminktasche habe ich seeeehr minimalistisch fürs KH gepackt), dann möchte ich mich eher wenig schminken.
    Ich nehm dann die Sachen fürs Gesicht mit, die ich immer verwende (Foundation, Concealer, Puder), den Rest wähl ich dem Anlass entsprechend. Und dann vor allem die Sachen, bei denen ich es verschmerzen könnte, wenn sie verloren oder kaputt gehen (man weiß ja nie). Wäre sehr traurig, wenn meine schönen LE-Sachen zerbröseln...
    Nagellack oder so, nehm ich gar nicht mit. Da wird vor der Abreise Klarlack aufgetragen, der kann auch abblättern.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Klarlack ist ein gutes Stichwort. Den trage ich bei solchen Trips auch am liebsten. Wobei ich sagen muss, dass ich diesmal sogar einen Farblack dabei hatte, aber ich habe ihn nicht verwendet. Allerdings auch nur, weil ich eben bei meinen Eltern war, und damit die Freiheit hatte, mich zu auszubreiten.

      Löschen